3 Möglichkeiten, Android-Temp-Dateien effizient zu löschen

2018-12-13 19:48:44/Posting von Alleny Gavinto Telefon/Datenreinigung Thema/Folgen @ MobiKin Studio
Über Temp-Dateien:

Bevor wir Ihnen zeigen, wie man Android-Temp-Dateien löscht, möchten wir Ihnen sagen, was eine Temp-Datei ist. Temp-Dateien sind die temporären Dateien, die das Arbeitsergebnis speichern, wenn Sie Office-Software oder andere Anwendungen verwenden. android temporäre dateien löschen Die Temp-Dateien können die versehentliche Beschädigung der Dateien verhindern. Jedes Mal, wenn Sie das Programm ausführen, werden die temporären Dateien automatisch generiert und akkumuliert. Andere Junk-Dateien wie Crash-Logs sind die Dateien, die die Situation aufzeichnen, wenn Ihre Apps abgestürzt sind und der Cache die Dateien ist, die im Speicherbereich verbleiben, wenn Ihre App oder Software funktioniert.

Ein Wort, diese Dateien werden automatisch generiert, solange Sie die Software benutzen, also ist es besser für Sie, sie regelmäßig zu reinigen. In diesem Artikel werden wir Sie mit 3 verschiedenen Methoden zum Löschen von temporären Dateien von Android-Geräten vertraut machen.

Weg 1. Temp-Dateien mit der Settings App aus Android löschen
Weg 2. Löschen von Android-Temp-Dateien über das Browser-Menü
Weg 3. Löschen von Android-Temp-Dateien mit Android Data Eraser
Weg 1. Temp-Dateien mit der Settings App aus Android löschen
Zuerst können Sie diese temporären Dateien, die Android als „Cache“ bezeichnet, mit Hilfe der Settings App löschen. Was Sie tun sollten, ist, den Schritten in den folgenden Schritten zu folgen:

Schritt 1. Schalten Sie Ihr Android-Telefon ein und tippen Sie auf die App Einstellungen. Scrollen Sie auf der Seite Einstellungen nach unten, um im Abschnitt Apps oder Application Management auszuwählen.

Schritt 2. Danach wird eine Liste der Anwendungen auf dem Bildschirm angezeigt. Hier finden Sie die App, aus der Sie die temporären Dateien in der Liste löschen möchten, tippen Sie darauf, um zur Seite App Info zu gelangen.

Schritt 3. Auf dieser Seite können Sie einfach auf die Option Cache löschen und Daten löschen klicken, um temporäre Dateien aus der ausgewählten Anwendung auf Ihrem Android-Telefon zu löschen.

App-Caches löschen

Menschen lesen auch:

So löschen Sie das Skype-Verlauf auf Android
So löschen Sie die Android-SIM-Karte vollständig aus

Weg 2. Löschen von Android-Temp-Dateien über das Browser-Menü
Sie können auch temporäre Dateien von Ihrem Android-Telefon oder Tablett über das Menü des Browsers löschen. Hier sind die detaillierten Schritte für die verschiedenen Browser auf Ihren Android-Geräten.

So entfernen Sie den Browserverlauf im eingebauten Browser:

Schritt 1. Schalten Sie Ihr Android-Telefon ein und klicken Sie auf die App „Einstellungen“.

Schritt 2. Scrollen Sie auf der Einstellungsseite nach unten, um die Option „Datenschutz“ auszuwählen.

Schritt 3. Jetzt können Sie sehen, dass verschiedene Browsing-Daten auf der Hauptschnittstelle angeordnet sind.

Schritt 4. Kreuzen Sie die temporären Dateien an, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf die Option „Löschen“, um den Löschvorgang zu starten.

Wie man den Browserverlauf in der Chrome App löscht:

Schritt 1. Öffnen Sie die Chrome-App auf Ihrem Android-Handy.

Schritt 2. Gehen Sie zum Menüsymbol und wählen Sie die Option „Einstellungen“.

Schritt 3. Gehen Sie zum Abschnitt „Datenschutz“ und wählen Sie die Option „Browsing-Daten löschen“.

Schritt 4. Du kannst die folgende Schnittstelle sehen. Kreuzen Sie einfach die Dateien an, die Sie von Ihrem Android-Gerät entfernen möchten, und klicken Sie auf die Option „Löschen“.

clear-browsing-history-on-android1.png

Wie man den Browserverlauf in der Firefox App löscht:

Schritt 1. Starten Sie die Firefox-App auf Ihrem Android-Telefon und berühren Sie die Menütaste (drei Punkte in einer vertikalen Leiste) in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.

Schritt 2. Tippen Sie im Menü auf die Optionen „Einstellungen“ > „Datenschutz“.

Schritt 3. Wählen Sie und klicken Sie auf die Option „Private Daten löschen“ und markieren Sie dann die Dateien, die Sie löschen möchten.

Schritt 4. Schließlich können Sie die Option „Daten löschen“ wählen, um die temporären Dateien auf Android zu löschen.

clear-browsing-history-on-android2.png

Weg 3. Löschen von Android-Temp-Dateien mit Android Data Eraser
Wie Sie am Inhalt oben sehen können, sind diese temporären Dateien auf die verschiedenen Ordner von Apps und Software verteilt. Das Auffinden und Bereinigen aller Dateien ist daher ein zeitaufwendiger Prozess. Glücklicherweise gibt es kostenlose Software, die Ihnen helfen kann, alle temporären Dateien in kürzester Zeit und ohne großen Aufwand zu bereinigen. Und das ist der Android Data Cleaner. Die Software kann alle Temp-Dateien scannen und löschen, die ich oben aufgelistet habe, und sie kann alle Marken von Android-Geräten wie Motorola, HTC, LG, Samsung, Sony und so weiter unterstützen.

Sie können die Software herunterladen und dann die folgenden Schritte ausführen, um Ihren Reinigungsprozess zu starten.

Schritt 1. Android Data Cleaner installieren und starten

Installieren Sie den Android Data Cleaner auf Ihrem Computer und führen Sie ihn aus. Verbinden Sie das Android-Gerät über das USB-Kabel mit Ihrem Computer. Und installieren Sie den MobileGo-Konnektor wie gewünscht auf Ihrem Gerät, und dann sehen Sie eine solche Schnittstelle.

Android-Gerät mit PC verbinden

Schritt 2. Den richtigen Reinigungsmodus wählen

Wählen Sie dann den Modus zum Löschen von temporären Dateien auf Android. Wählen Sie einfach den Modus Alle Daten löschen, um fortzufahren.

Temp-Dateien auf Androide bereinigen

Schritt 3. Start zum Löschen von Android-Temp-Dateien

Sie werden ein neues Fenster sehen, geben Sie einfach das „Löschen“ in das Feld ein, um Ihre Aktion zu bestätigen, und klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt löschen, um schließlich temporäre Dateien von Ihrem Android-Gerät zu löschen.

Zusätzliche Tipps: Wie beschleunigt man Android-Handys?
Mit der Zeit steigt die Betriebsgeschwindigkeit der Android-Geräte.